Bericht zur Weinfahrt am 05.10.19 nach Wiesenbronn

37 Weinfreunde nahmen diesmal an der Weinfahrt mit dem Bus der Fa. Bauer zum Winzerort Wiesenbronn im Landkreis Kitzingen teil. Vier Personen stießen noch direkt mit dem Pkw im Weinort dazu. Wie im Vorjahr wurde auch diesmal ein Zusteigeservice auf der Fahrtstrecke angeboten.
Mit einem Prosecco-Empfang auf dem Winzerhof der Fam. Steinberger wurde unsere Ankunft eingeläutet. Während einige in der Häckerstube blieben, nahm der Großteil der Anwesenden von dem Angebot einer Weinbergführung Gebrauch. Ein Einheimischer des Winzerortes zeigte uns den Ort und führte uns im Anschluss durch den Weinanbau im Geißberg. Nach der Rückkehr wurde in der gemütlichen zur Häckerstube umgebauten Scheune mit der Weinprobe begonnen.
Der Juniorchef verstand es hervorragend, uns seine veganen Weine bildlich und schmackhaft vorzustellen. Die fränkische Verkostung während der sieben Weinproben war üppig und vielfältig. Für Stimmung und gute Laune sorgte ein Alleinunterhalter mit seiner Quetsch´n. Aufgelegte Liedertexte erleichterten das Mitsingen und sorgten somit für noch mehr Gesangsbeteiligung.
Wenn es am schönsten wird, sollte man aufhören. Dies wurde von allen beherzigt und so konnten wir auch pünktlich die Heimfahrt antreten. Es war wieder eine von allen Anwesenden getragene fröhliche Geselligkeit, die eine solche gelungene Weinfahrt ausmacht.

Spruch des Tages: Fröhliche Menschen und guter Wein sollten stets beisammen sein.

gez.: Erich